Jump to content


- - - - -

Wechseln der kurzen


  • Please log in to reply
No replies to this topic

#1 Banning

Banning

    Advanced Member

  • Members
  • PipPipPip
  • 516 posts

Posted 09 November 2018 - 06:56 AM

Sehen Sie sich so ziemlich jeden Nike Air Max Zero Womens Renn-Trainingsplan an, und Sie werden eine Mischung aus l?ngeren, langsameren und schnelleren, kürzeren L?ufen sehen. Das liegt daran, dass beide physiologische Vorteile haben, die die Geschwindigkeit und Ausdauer verbessern, die Sie für Ihr bestes Rennen ben?tigen.

Aber was ist, wenn Sie sich weniger um die Ziellinie sorgen als Ihre Taille? Ist es notwendig, sowohl Lauftrainings mit niedriger als auch mit hoher Intensit?t in Ihre Strategie zur Gewichtsabnahme einzubeziehen, oder k?nnen Sie durch eine engere Fokussierung schneller abnehmen?

Wenn Sie noch nicht mit dem Laufen vertraut sind, haben Sie wahrscheinlich die Begriffe Entfernung, Tempo und Intervall geh?rt oder in einem Trainingsplan gesehen. Aber wissen Sie, was einen von einem anderen unterscheidet? Da diese Unterscheidung für das Verst?ndnis der Rolle, die jede Laufart beim Nike Air Zoom Pegasus 32 Damen Abnehmen spielt, von entscheidender Bedeutung ist, beginne ich damit, jede für Sie zu definieren. (Wenn Sie ein erfahrener L?ufer sind und wissen, was diese drei Arten des Laufens voneinander unterscheidet, k?nnen Sie mit dem n?chsten Abschnitt fortfahren.)

Ah ... der leichte Lauf. Diese werden normalerweise mit 60 - 70% der maximalen Herzfrequenz (wie Sie Ihre finden) oder einer wahrgenommenen Anstrengung von 6-7 auf einer Skala von 1-10 ausgeführt. Im Rahmen eines Renn-Trainingsprogramms sollen diese langen L?ufe dazu beitragen, Ausdauer aufzubauen und Ihrem K?rper beizubringen, Fett effektiver als Energiequelle einzusetzen. (Mehr dazu sp?ter.)
Tempo l?uft
Diese werden mit einer h?heren Intensit?t als LSD-L?ufe durchgeführt, typischerweise 80 - 90% Ihrer maximalen Herzfrequenz, mit dem Ziel, die Laktatschwelle zu erh?hen. Dies ist Nike Cortez Femme der Punkt, an dem Ihre arbeitenden Muskeln das metabolische Nebenprodukt Milchs?ure schneller produzieren, als sie aus dem Muskel entfernt werden k?nnen. Laut dem renommierten Lauftrainer und Autor Jack Daniels bedeutet Tempo das Laufen in einem angenehm harten Tempo, ungef?hr so ??schnell, wie Sie es für eine Stunde halten k?nnen.
Intervall-Training
Intervalle werden am h?ufigsten verwendet, um die Geschwindigkeit von Wettkampfl?ufern zu steigern, indem die maximale VO2-Konzentration (maximale Sauerstoffmenge, die der K?rper verwenden kann) erh?ht wird. Dies wird durch das Wechseln der kurzen Anstrengungen bei nahezu der maximalen Herzfrequenz (95% - 98%) mit leichteren Erholungsma?nahmen von geringer oder gleicher Dauer erreicht. Das Ziel ist es, so viel wie m?glich bei VO2 max zu verbringen, ungef?hr das schnellste Tempo, das Nike Internationalist Donna Sie für 10 bis 15 Minuten halten k?nnen. Anders ausgedrückt: Intervalle sind verdammt schwer!
Wo dein K?rper seine Energie bekommt
Nun, da wir wissen, wie sich diese Arten von L?ufen in ihrer Intensit?t unterscheiden, ist es an der Zeit zu untersuchen, wie sie sich auch in der Art unterscheiden, in der sie Energie verwenden.

Beim Laufen haben Ihre Muskeln zwei Hauptbrennstoffquellen - Fett (das Zeug, das Sie loswerden m?chten) und Glykogen (ein Vorrat an schnell brennendem Kohlenhydrat, das in Ihren Muskeln und in Ihrer Leber gespeichert ist). Bei geringer Intensit?t, wie bei unseren langen, langsamen L?ufen, ist Ihr K?rper auf eine Mischung aus Fett und Glykogen angewiesen, wobei sich das Gleichgewicht zugunsten von Fett ?ndert.

Wenn die Intensit?t zunimmt, ?ndert sich dieses Verh?ltnis, und Ihre Muskeln erhalten mehr Treibstoff aus Glykogen als aus Fett. Diese Verschiebung dauert an, bis Sie Ihre Laktatschwelle erreicht haben und Ihre Muskeln fast ausschlie?lich mit Glykogen belastet werden.

Es ist wichtig, diese Unterscheidung zu verstehen, denn es ist die Grundlage für den seit langem bestehenden Glauben unter den L?ufern, dass langsameres Laufen aufgrund der Tatsache, dass sie einen gr??eren Prozentsatz an Kalorien aus Fett ziehen, von Natur aus besser für die Gewichtsabnahme ist als h?rtere Anstrengungen mehr Glykogen verbrennen. Aber ist das wirklich so?






2 user(s) are reading this topic

0 members, 2 guests, 0 anonymous users